Jobbörse


Sozialpädagogische/r Kinder- und JugendbetreuerIn gesucht!

PsychotherapeutInnen gesucht !

mehr

Lebt dein Viertel? Stadt gemeinsam gestalten


Aktionstag Stadtteilarbeit Graz

Im Rahmen des Aktionstags Stadtteilarbeit „Lebt dein Viertel? Stadt gemeinsam gestalten“ wurde am 8. Juni im Rathaus das Leitbild „Stadtteilarbeit Graz“ vorgestellt. Leitbild Stadtteilarbeit Graz

Nach der Eröffnung durch Stadträtin Elke Kahr gab es einen Vortrag und Diskussion mit dem Kölner Bezirksbürgermeister Josef Wirges, der von seinen Erfahrungen und den Entwicklungen in Köln berichtete. Film: Wem gehört die Stadt

            ​

Im Rahmen der Vorstellung des Leitbilds „Stadtteilarbeit Graz“ wurden folgende „HandlungspartnerInnen“ auf das Podium gebeten:

Günther Ebenschweiger, Leiter der Polizeiinspektion Jakomini und Geschäftsführer der Plattform für Kriminalprävention, der aus der Sicht der Polizei die Wichtigkeit der Stadtteilarbeit unterstrich, Herbert Holz, ein Bewohner der Triestersiedlung, der sehr eindrucksvoll schilderte, welche Bedeutung das Stadtteilzentrum Triester in seinem Leben spielt und Michaela Rachdi-Sakac vom Institut für Familienförderung und Koordinatorin des Sozialraum 1 Graz Nordost, die erklärte, warum aus der Sicht der Sozialraumorientierung Stadtteil- und Nachbarschaftszentren wichtige KooperationspartnerInnen sind.

​     

Anschließend präsentierten die Stadtteilinitiativen Grätzelinitiative Margaretenbad, Nachbarschaftszentrum St. Peter, Mehrgenerationenhaus Waltendorf, RechbäuerInnen, Denggenhof, Büro der Nachbarschaften, Stadtteilarbeit Eggenlend, SMZ Liebenau, NaNet Floßlend und Stadtteilzentrum Triesterstraße ihre Angebote und Aktivitäten. Weiters wurden mit Initiativen und mit BesucherInnen Kurzinterviews geführt.  Außerdem fand ein Club 2 mit dem Thema „Was braucht eine effektive Stadtteilarbeit in Graz“ mit Elke Kahr, Josef Wirges, BewohnerInnen und VertreterInnen der Bezirkspolitik und der Stadtteilarbeit statt.